Zanox (Awin) ist ein gutes Affiliate Netzwerk auch für Nischenseiten

zanox

zanox Affiliate Netzwerk

Das Zanox (Awin) Affiliate Netzwerk hat mich über Jahre eigentlich nicht so sehr interessiert, weil ich mit anderen Netzwerken zu beschäftigt war.

Erst vor kurzem habe ich mir Zanox (Awin) wieder etwas genauer angesehen und für die Finanzierung von einer kleinen Reisewebsite verwendet.

Wie üblich müsst Ihr euch auch bei diesem Netzwerk mit sämtlichen Daten anmelden und erhaltet anschließend den Zugriff auf die Partnerprogramme.

Wenn Ihr nun ein Programm gefunden habt, müsst Ihr euch einzeln bei diesen Anmelden und auf eine Freischaltung warten. Danach kann es mit dem Einbau der Werbemittel losgehen.

Jedes einzelne Partnerprogramm bietet euch verschiedene Bannerformate für die Werbung an. Ich persönlich verwende diese Standartgrößen eigentlich kaum.

Viel ertragreicher sind Deeplinks die bei den meisten Programmen angeboten werden.

Deeplinks (geziehlte Links) auf Angebotsseiten setzen

Ein Deeplink kann zielgerichtet für eine spezielle Unterseite oder ein Angebot des Partnerprogramms erstellt werden. Somit leitet Ihr eure Besucher direkt auf ein Produkt und nicht die Startseite eines Partnerprogramms.

Damit erzielt Ihr deutlich höhere Verkäufe und Umsätze.

Zanox (Awin) stellt euch einen Deeplink Generator zur Verfügung. Mit diesem könnt Ihr schnell und unkompliziert einen Affiliate Link auf eine gezielte Unterseite setzen.

Hier geht es zum Deeplink Generator: toolbox.zanox.com/deeplink/

Wieviel kann man mit Zanox (Awin) verdienen?

Wieviel Geld man mit diesem Netzwerk auf seiner eigenen Website verdienen kann, hängt von sehr vielen Faktoren zusammen.

Es kommt auch immer darauf an, ob man ein passendes Partnerprogramm für die eigene Website ausgesucht hat und wie hoch die Provisionen sind.

Ich empfehle euch, einfach einige Programme zu testen. Nur so könnt Ihr ermitteln, wieviel man im Endeffekt verdienen kann.

Lohnt sich Zanox (Awin) auch für kleinere Nischenseiten?

Man benötigt nicht unbedingt viele Besucher auf einer Nischenseite oder Homepage, um gute Umsätze erzielen zu können.

Viel wichtiger ist eine gute Auswahl und die Platzierung der Partnerprogramme auf der eigenen Website.

Als Beispiel möchte ich euch die Statistik der letzten 30 Tage meiner eigenen Nischenseite zeigen.

Auf der nachfolgenden Grafik seht Ihr die Anzahl der Klicks und die erfolgreichen Provisionen.

Zanox Erfolg

Statistik einer meiner Nischenseiten

Dort könnt Ihr sehen, dass durchschnittlich 10 Klicks pro Tag auf einen Affiliate Link meiner Seite klicken. Anhand der schwarzen Linien könnt Ihr die erfolgreichen Transaktionen sehen.

Bei einem Durchschnitt von 10 Klicks am Tag, habe ich in den letzten 30 Tagen über 15 erfolgreiche Transaktionen von einem Partnerprogramm erhalten.

Daran könnt Ihr sehen, dass ein gut ausgewähltes Partnerprogramm bei Zanox (Awin) sehr entscheidend ist, ob es sich für euch lohnt oder nicht.

Was mir nicht so gut gefällt

Es gibt natürlich auch einen Punkt der mir bei diesem Netzwerk nicht so gut gefällt.

Die Suche nach einem neuen Partnerprogramm finde ich persönlich ein wenig unübersichtlich. Denn es gibt einfach zu viele Einstellungsmöglichkeiten die man vornehmen kann.

Zusätzlich werden auch alle Partnerprogramme aus dem Ausland angezeigt, wenn man diese nicht expliziert deaktiviert.

Das gefällt mir sehr gut an dem Netzwerk

Zanox (Awin) bietet eine sehr große Auswahl an unterschiedlichen Partnerprogrammen. Man findet fast für jedes Thema ein geeignetes Affiliate-Programm.

Größere Firmen haben bieten oft auch Werbeaktionen in mehreren Sprachen an.

Das ist von Vorteil, wenn man eine mehrsprachige Nischenseite betreibt.

Noch besser ist die Statistik und Auswertung der Programme. Hier bekommt man sehr gute Informationen über die verwendeten Banner, Textlinks Klicks und Transaktionen.

Bei zanox (Awin) anmelden und Einnahmen generieren

Wie bei den meisten Affiliate-Netzwerken ist auch die Anmeldung bei Zanox (Awin) nicht viel anders. Einfach die persönlichen Daten, das Auszahlungskonto und die eigene Webseite eintragen.

Danach noch bei einem Partnerprogramm anmelden und die Affiliate Links in die eigene Hompage einbauen.

Hier könnt Ihr euch einen Account online anlegen

Mein Fazit

Besonders für Reiseseiten kann ich euch Zanox (Awin) empfehlen. Denn sehr viele Reiseanbieter haben bei Zanox (Awin) ein Affiliate-Programm laufen.

Aber auch für andere Themenbereiche gibt es unzählige Angebote. Ich persönlich habe mittlerweile sehr gute Erfahrungen mit Zanox (Awin) gemacht und kann das Netzwerk weiterempfehlen.

Affiliates gebe ich nochmal abschließend den Rat Deeplinks einzusetzen. Mit diesen bekommt man nach meiner Erfahrung die meisten Transaktionen.

Beitrag teilen…
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen